Logo  
für die Rheinlande 1789-1815  
 
 

Dank

 

Der frühere Hessische EU-Staatsminister Jochen Riebel (damals Landrat des Main-Taunus-Kreises), der Königsteiner Kulturamtsleiter Hermann-Josef Lenerz, die Stadt Mainz und die Stiftung Kultur für Rheinland-Pfalz waren 1993/98 Impulsgeber und Förderer für die Gruppe Studenten, die den Spielfilm "Schinderhannes" produziert hatten und aus dem letztendlich die noch intensivere Beschäftigung mit der Epoche der Französischen Revolution am Rhein hervorgegangen ist.

Mein Dank gilt auch Herrn Prof. Dr. Jan Zopfs (Univ. Mainz) für den wissenschaftlichen Start in diese Epoche und die Betreuung meiner Dissertation. Rainer Scherb sei hier besonders gedankt wegen seines seit langen Jahren ununterbrochenen Entdeckergeistes und seines Engagements für die Unterschichtenkultur am Rhein an der Wende zum 19. Jahrhundert.

Ohne sie und die 200 Mitwirkenden am Schinderhannes-Film hätte es die Stiftung nicht gegeben.Das Stiftungsvermögen entstammt aus dem privaten Engagement, das sich im Anschluß an diesen Film entwickelt hatte, Spenden und dem Verkauf der Bücher der Stiftung.

Mark Scheibe, Sept 2016